Sperren umgehen

Christian hatte am Wochenende etwas Probleme mit der Namensauflösung bei seinem Provider. Es sieht so aus, als hätte dieser die Sperr-Infrastruktur schon angeschaltet. Eigentlich dürfte dies zur Zeit noch strafbar sein. Aber an Gesetze hält sich wohl in Deutschland schon lange niemand mehr.

Hier also nun seine Erklärung, warum er die Sperren jetzt schon umgeht.

Achso, Ihr könnt diesen Link auch weiterzwitschern :)

3 Antworten zu “Sperren umgehen

  1. Die Nutzung eines unzensierten DNS-Servers ist auch ein Schutz vor falschen Verdächtigungen. Da die Stopseiten, wenn sie dann verfügbar sein werden, vom BKA beobachtet werden, ihr Aufruf einen Anfangsverdacht begründet, und der User zufällig auf eine solche kommen kann, deshalb fälschlicherweise verdächtigt werden würde, besteht die einzige Methode, diesen Stopseiten, und damit falschen Verdächtigungen vorzubeugen, in der Verwendung unzensierter DNS-Server.

    Die T-Kom sagte, sie werde die Stopseite nicht verwenden und jetzt wissen wir auch, warum sie das sagte: Sie schleust den Nutzer auf eine Werbe- bzw. Suchmaschinenseite um. Ein Nutzer kann dadurch aber nicht mehr erkennen ob ein Webseitenaufruf schlicht ein „404“ erzeugte oder ob er auf einer Sperrlistenseite landete.
    (Christian: 404 bekommt man vom Server, wenn dieser eine bestimmte gesuchte Seite nicht finden kann .. In dem Fall der zensierten NameServer, werden Antworten wie „Diesen Rechner gibt es nicht“ unterdrückt .. Man wird stattdessen zum Werbe/Such-Server geschickt)

    Das erzeugt IMHO eine enorme Verunsicherung seitens der User, die nun jedesmal, wenn sie eine Werbe- bzw. Suchmaschinenseite sehen, damit rechnen müssen, eine Straftat begangen zu haben.
    (Christian: Ja, was T-Online seinen Kunden zeigen wird ist wohl überhaupt noch nicht klar ..)

    Von den Sperrlisten geht eine große Gefahr aus.
    (Christian: Unser reden .. :))

  2. Computerversteher

    Hallo,

    gute Aktion + Infos, die ihr hier bringt :-)

    Bin ebenfalls ziemlich angewidert von der „Volksverdummungsaktion“ unserer lieben „ZensUrsula“ vdL. Ich habe u.a. schon einen „offenen Brief“ als Rundmail im Freundes- und Bekanntenkreis verschickt und diesen an diverse Abgeordnete aus meinem Wahlkreis weitergeleitet. Manche reagieren sogar positiv + schreiben differenzierte Antworten :-)

    An Justizministerin Zypries, den SPD-Innenexperten Dr. Wiefelspütz und an den Vorsitzenden des Innenausschusses Herrn Edathy (gleichfalls SPD) gingen ebenfalls mehrere Mails sowie der offene Brief. Als keine Reaktion kam, habe ich in ihren Berliner Büros angerufen und längere Gespräche (bis zu einer halben h geführt :-) Es waren (hoffentlich für beide Seiten) angenehme + informative Gespräche …
    (Christian: hoffe ich retrospektiv auch immer :))

    Am vergangenen Freitag erschien dann (hoffentlich nicht nur aufgrund meiner Mails + Anrufe) folgende Meldung im Heise-Nesticker *freu* http://www.heise.de/newsticker/Bundesjustizministerin-warnt-vor-Begehrlichkeiten-bei-Web-Sperren–/meldung/136709
    (Christian: Mist .. und ich hatte das auf meine Telefonate von Dienstag und Mittwoch bezogen :))

    Falls auch jemand anders Mails an Mitglieder des Innenausschusses schicken oder dann in ihren Büros nachhaken will: http://www.abgeordnetenwatch.de/inneres-810-13.html
    (Christian: Gerade heute auch wieder Klinken geputzt .. waren am Ende dann doch 5 Abgeordnetenbüros :) .. Aber: Obacht! Federführend ist der Wirtschaftsausschuss! Die anderen sind nur mitberatend!)

    Ein erhellendes Interview mit Johnny Haeusler von Spreeblick.de:
    http://blog.zdf.de/3sat.neues/2009/04/interview-mit-johnny-haeusler.html
    (Christian: da muss ich mal ganz eitel sein .. die hatten auch mich interviewed .. ist aber irgendwie nicht online, muss ich echt schlecht gewesen sein :) .. war aber in der Sendung)

    HTH, ein anderer Computerversteher

    (Würde mich über eine Kontaktaufnahme freuen, es ist höchste Zeit, sich gemeinsam gegen Missinformationen zu wehren! Aus meinem Freundeskreis kamen übrigens schon viele postive Reaktionen auf die Rundmail ;-)
    (Christian: es gibt den Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur, kurz AK Zensur .. vielleicht hilft das auch weiter :))

  3. Ich schreibe gerade an einer Seite, die die Technik der Sperren etwas erklärt. Ziel ist nicht Umgehen um jeden Preis sondern verstehen, was passiert. Feedback und Links werden wie immer gerne genommen.

    http://ypsilonminus.wordpress.com/technologie/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s